rocket

Bei der Serie „Rocket“ (2016) handelt es sich um eine Bestandsaufnahme
von Geschenken, Liegengebliebenem und Erinnerungsstücken, die von Männern in meiner Wohnung zurückgelassen wurden. Die Bilder sind mit Hilfe eines A4-Scanners entstanden, der die Objekte in der Oringinalgröße abbildet. Die geringe Tiefenschärfe und die gleichmäßige Ausleuchtung, die für den Scanvorgang charakteristisch sind, geben die Objekte betont neutral wieder, was im Kontrast zu ihrer emotionalen Bedeutung steht. Durch die Aufnahmeweise bekommen die Gegenstände zudem etwas Isoliertes und Schwebendes, aber auch teilweise Unklares oder Verschwommenes, ähnlich verblassenden Erinnerungsfragmenten. Zu der Serie gehört zusätzlich eine von mir maßgefertigte Faltschachtel aus Graukarton, die den Archivierungscharakter der Arbeit unterstreicht. In einer Ausstellungssituation beherbergt die Schachtel alle Fotos, die nicht gehängt sind. Für mich privat dient sie als wertvolle Zeitkapsel.

Die Serie „rocket“ umfasst 69 Bilder mit den Maßen 22 x 30 cm.

My series „rocket” is an inventory of things left behind in my apartment by different male ex-partners and affairs. Gifts and more random things were left behind but all are filled with memories. I recorded these objects by scanning them with an ordinary A4 scanner, which creates this typical neutral look and diffuse lightning that I instantly liked. The pictures also create an illusion of objects flying in outer space by a defined front layer and a diffuse back layer. Just like the picture, the memory behind the objects fade in time. An important part of this series is the handmade box that works on one hand as a filling for pictures that are not on display, for instance in an exhibition. And on the other as a time capsule holding all pictures when stored at my apartment.

The series “rocket” includes 69 scans all with a size of 22 x 30 cm.

 © 2018 by Katharina Görges

  • Instagram
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now